AGENDA REGION BASEL

 
Basel: Anthroposophische Gesellschaft
Paracelsus-Zweig SCALA BASEL, Freie Strasse 89 Information: Telefon 061 270 90 46
Montag: jeweils 20:15 - 21:30 Uhr - Studiengang Anthroposophie durch Marcus Schneider, T 079 255 44 75 Spezielle Themen: Mo 04. Sep. 17, 20:15 Uhr: Was ist Rosenkreuzertum? Mo 11. Sep. 17, 20:15 Uhr: Wer sind die Templer? Mo 18. Sep. 17, 20:15 Uhr: Gral und Gralsweg Zwei künstlerische Kurse: - Sprachgestaltung I : 16:45 - 17:45 - Sprachgestaltung II: 18:00 - 19:00 Uhr Kurs 28. August bis 25. September 2017: Dichtung von Albert Steffen durch Silke Kollewijn, T 079 813 33 19 Richtpreis CHF 20.00 pro Kursstunde Einstieg jederzeit möglich Dienstag: jeweils 18:00 - 19:30 Uhr, ausser Schulferien "Schwerpunkt Farbe" - Kunstgeschichtliche und ästhetische Betrachtungen zu Fragen der Bildenden Kunst CHF 25.00 pro Einzel-Abend oder CHF 60.00 pro Monat durch Jasminka Bogdanovic, T 061 311 92 02 Mittwoch: jeweils 18:45 - 19:30 Uhr - Eurythmie durch Sandra Schneider, T 079 721 78 63 Eintritt jederzeit möglich; freiwilliger Beitrag Donnerstag: Ein neuer Kurs beginnt im Januar 2018 Leitung: Thomas Meyer Auskunft: info@perseus.ch / T 079 781 78 79 Freitag: jeweils 20:00 - 21:15 Uhr "Das Leben zwischen Tod und neuer Geburt" Grundlage: "Okkulte Untersuchungen über das Leben zwischen Tod und neuer Geburt", Rudolf Steiner, GA 140. durch Otfried Doerfler, T 061 701 47 16 Kursbeginn: 18. August 2017. Dauer bis Juni 2018. Neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind jederzeit herzliche willkommen
 
Mi 27. Sep. 17, 20:00 Uhr
Michaeli-Feier - Unter dem Zeitgeist
Ansprache: Marcus Schneider Rezitation: Dirk Heinrich Musik: Classic Horn Trio, Silvan Purtscher
 
Mi 04. Okt. 17, 19:00 Uhr
Geld: Spiegel der Gesellschaft
Max Ruhri Zweigvortrag
 
Mi 11. Okt. 17, 20:00 Uhr
Eine solidarische Wirtschaft - erklärt mit den 7 sozialen Prozessen
Marc C. Theurillat Zweigvortrag
 
Mi 18. Okt. 17, 20:00 Uhr
Dreigliederung in ihrer Entstehung
Marcus Schneider Zweigvortrag
 
Mi 25. Okt. 17, 20:00 Uhr
Was kann die Anthroposophische Medizin leisten?
Dr. med. Matthias Girke Öffentlicher Vortrag
 
Basel: Eisblau Zitronengelb Purpur
19. August - 8. Oktober 2017 Voltahalle, Voltastr. 27, Basel www.eisblau-zitronengelb-purpur.ch
Ausstellung zu Kunst, Experiment, und Wissenschaft der Farbe. Begleitet von dialogischen Interventionen in Konzerten, Kunstbetrachtungen, Lesungen, Workshops und philosophischen Übungen. Die Ausstellung ist in drei Teile gegliedert. Während der gesamten Ausstellungszeit sind immer alle Teile exemplarisch zu sehen, doch der Schwerpunkt wird sich verändern: Zitronengelb – Farbe entdecken 19. August – 3. September 2017 Experimente zu Farbwahrnehmung, Farbentstehung und Farbenlehre: Hier wird der Besucher selbst zum Farbforscher. Purpur – Farbe anwenden 5. – 17. September 2017 Kunstwerke und Rauminstallationen zur Farbe: aktuelle künstlerische Positionen zur Farbe. Eisblau – Farbe verstehen 19. September – 8. Oktober 2017 Optische Experimente zu Licht und Farbe im Kontext der heutigen Physik: Die Versuche Newtons und Goethes, sowie heutige wissenschaftliche Fragen.
 
Sa. 23.9.2017, 20.00–22.00 Uhr
Prisma, Licht und Klang
Micaela Grau Duran, Querflöte und Produktionsleitung; Amalia Gherbasi, Malerei; Pedro Guiraud, Komposition und Konzept; Franziska Schmidt-von Nell, Rezitation; u.a.
 
Di. 26.9.2017, 18.30–19.45 Uhr
Günter Umberg, Joseph Marioni und Blinky Palermo
Stoff und Farbe oder wie die Farbe den Malträger verändert Vortrag mit Lichtbildern von Jasminka Bogdanovic
 
29.–30. September 2017
"Ich habe nicht gebaut, aber gesäet habe ich"
Wissenschaftliches Symposium Goethes Farbenlehre im Lichte neuerer Untersuchungen aus Physik, Wissenschaftsgeschichte und Philosophie Anmeldung bei: anmeldung@philosophicum.ch
 
Sa. 30.9.2017, 18.30–19.45 Uhr
Monochromatische Schattenstrahlen
Ein Film über Experimente zur Rehabilitierung der Dunkelheit Vorführung eines Films von Pehr Sällström (in Deutsch), Einführung und anschliessendes Gespräch mit dem Filmemacher (in Englisch)
 
So. 1.10.2017, 11.00–12.00 Uhr
Bildbetrachtung eines Originalwerkes von Rudolf Steiner
Ein Bild – ein Gespräch mit Jasminka Bogdanovic
 
Di. 3.10.2017, 18.30–19.45 Uhr
James Turrell – zwischen Phänomen und Kunst
Vortrag mit Lichtbildern von Jasminka Bogdanovic
 
Sa. 7.10.2017, 17.00–18.30 Uhr
Nachts sind alle Katzen grau
Zur Logik und Optik der Täuschung Vortrag mit anschliessendem Gespräch. Mit Philipp Kovce
 
Basel: Fonds zur Förderung der Mani Intention
die Veranstaltung findet im Saal des Neubaus der Freien Gemeinschaftsbank statt: Meret Oppenheim-Str. 10, 4002 Basel Info: Matthias Forster, Tel 079 226 66 61
 
Do 5.Okt. 2017, 20:00 Uhr (Türschluss)
Feierlichkeit zur Gründung des Fonds zur Förderung der Mani-Intention
Der Fonds zur Förderung der Mani-Intention setzt sich als Ziel, an einer Hülle mitzubilden für dasjenige, was Rudolf Steiner "einen zukünftigen Manichäismus" genannt hat. Einleitung: Mathias Forster Vortrag: Christine Gruwez Alle Menschen, die in der Förderung der Mani-Intention eine Berechtigung sehen, sind herzlich eingeladen.
 
Basel: Herzöffnen
Info/Anmeldung: www.herzöffnen.ch info@herzoeffnen.ch In den Ziegelhöfen, Basel
 
Samstag (alle 2 Monate) Zeit: 09.30-13.00
Geführte Gruppe Herzensarbeit
Seelische Verletzungen weg schieben, kostet Kraft und erschöpft. Sich von negativen Gefühlen steuern lassen, macht unglücklich. In der Gruppe werden Sie angeleitet, belastende Gefühle mit offenem Herzen wahr zu nehmen. Leitung: Jolanda Roggero Kosten 75.-- Info/Anmeldung: www.herzöffnen.ch info@herzoeffnen.ch
 
Basel: Konferenzzentrum Borromäum
Byfangweg 6, Basel Info: E.-F. von Allmen, Tel 061 599 36 41
 
Di 14. Nov. 17, 20:00 Uhr
Die Anthroposophie Rudolf Steiners und Anthroposophie der Anthroposophen
Prof. Dr. Karen Swassjan, Basel
 
Di 21. Nov. 17, 20:00 Uhr
Die Anthroposophie Rudolf Steiners und Anthroposophie der Anthroposophen
Prof. Dr. Karen Swassjan, Basel
 
Aesch: Eurythmeum CH
Ausbildung und Bühnenensemble Apfelseestrasse 9a T 061 701 84 66, info@eurythmeum.ch www.eurythmeum.ch
Öffnungszeiten des Sekretariates: Mo. bis Do. 9-13 Uhr
 
Sa. 23.09.17, 20 Uhr
Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut
Ein michaelisches Eurythmieprogramm des Ensemble des Eurythmeum CH
 
Arlesheim: Bio-Stiftung Schweiz
Dornachweg 14, 4144 Arlesheim, Info: Tel 061 515 68 30, info@bodenfruchtbarkeit.bio
 
Sa 23. Sept, 17, 14:00 Uhr
Erlebnistag Bodenfruchtbarkeit Nuglar Gärten
Solidarische Landwirtschaft trägt verantwortung für den Boden. Was Sie erwartet: 2000m2 Weltacker Tour, Workshops für Gross und Klein, Tauschbörse für Eingemachtes, Acker Znacht, Musik und Tanz, Erntedankfest. Wo: Robinienweg 71, 4421 Nuglar-St.Pantaleon
 
Sa 30. Sept.17, 11:00-17:00 Uhr
Erlebnistag Bodenfruchtbarkeit Gärtnerei am Goetheanum
Bodenlebewesen und der biologisch-dynamische Impuls. Wo: Gärtnerei am Goetheanum, Dornach.
 
Sa 7. Okt 17, 11:00-17:00 Uhr
Erlebnistag Bodenfruchtbarkeit Hof Dinkelberg
auf dem Hof Dinkelberg. Kühe und ihre Bauern als Förderer der Bodenfruchtbarkeit. Wo: Rebacker 2, D-79650 Schopfheim. www.hof-dinkelberg.de
 
Arlesheim: Klinik Arlesheim
Pfeffingerweg 1, info@klinik-arlesheim.ch Tel 061 705 71 11, www.klinik-arlesheim.ch
Kunst und …, Malen, plastisches Gestalten: Di 15:45–17:15 mit Juliane Staguhn, Mi 16:00–17:30 mit Andrea Ritter im Pfeffingerhof, Erdgeschoss. Anmeldung: T 061 705 72 70. Do 20:00–21:00 im Saal Therapiehaus. Anthroposophische Studienarbeit. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
 
So. 24.09.17, 10.15 Uhr im Therapiehaus
ein Komponistenportrait in Ton und Wort
zum 250. Todestag von Philipp Telemann (1681 - 1767) Antipe da Stella - Querflöte Marlies Nussmann - Klavier Andrea Klapproth - Sprache
 
Fr. 29. Sept.17, 12:00 und 19.30 Uhr
Michaelifeier
ab 12 Uhr festliches Mittagessen im Café-Restaurant. 19.30 Uhr Vortrag "Eisen und Mut" (von Philipp Busche), Gespräch, Musik und gemeinsame Eurythmie im Therapiehaus.
 
So 08. Okt.17, 16 Uhr im Therapiehaus
Novalis-Lesung mit Klaviermusik, Bildern und biographischen Skizze
Sighilt von Heynitz (Sprache), Angela Kilian (Klavier), Andrea Raiser (Bilder), Klaviermusik von Alexander Skrjabin. Freier Eintritt (Kollekte)
 
Sa 14. Okt.17, 19.30 Uhr im Therapiehaus
Konzert: Klarinette, Violoncello und Klavier
Fredy Zaugg (Klarinette), Sanja Uhde, (Violoncello) und Michael Uhde (Klavier) spielen das "Gassenhauer-Trio" von L .van Beethoven und das Klaviertrio in a-Moll von J. Brahms. Freier Eintritt (Kollekte)
 
So 22. Okt.17
Konzert: Faust-Quartett
mit Birgit Böhme (Violoncello), Ada Meinich (Viola), Simone Roggen (Violine) und Annina Wöhrle (Violine). Freier Eintritt (Kollekte)
 
So. 29. Okt.17
Klavier-Konzert
Hristo Kazakov spielt Werke von Tallis, Händel, Haydn und Bach ("Die Kunst der Fuge"). Freier Eintritt (Kollekte)
 
So 5. Nov.17, 16 Uhr im Therapiehaus
Konzert "in duo animando"
Anita Gwerdes (Violoncello) und Elisabeth Scheyer-Puls (Klavier). Freier Eintritt (Kollekte)
 
Sa 11. Nov.17, 16 Uhr im Therapiehaus
Vernissage Bilder von Irene Amerbacher
Ausstellung im Foyer Haus Wegman vom 11. Nov. 2017 bis 14. Jan 2018
 
So 19. Nov.17, 10:15 Uhr im Therapiehaus
Matinée "Hornklang Basel"
mit Pasqual Deuber, Simon Kissling, David Koerper und Balthasar Dietsche spielen u.a. den „Jagdmorgen“ von Stief, die Sinfonie in C-Dur für 4 Hörner von Molter.
 
Dornach: Freie Vereinigung für Anthroposophie
Blumenweg 3, 4143 Dornach. J. Morel, Tel 061 703 00 75
 
So 1.+ 22. Okt. 17, 14:00-18:30 Uhr
Rudolf Steiners soziale Dreigliederung
Mit Prof. K. Swassjan, Basel. Kosten Fr 90.- pro Mal/Teilnehmer.
 
So 5. + 26. Nov. 17, 14:00-18:30 Uhr
Rudolf Steiners soziale Dreigliederung
Mit Prof. K. Swassjan, Basel. Kosten Fr 90.- pro Mal/Teilnehmer.
 
So 3. + 10. Dez. 17, 14:00-18:30 Uhr
Rudolf Steiners soziale Dreigliederung
Mit Prof. K. Swassjan, Basel. Kosten Fr 90.- pro Mal/Teilnehmer.
 
Dornach: Naturwissenschaftliche Sektion am Goetheanum
Hügelweg 59, CH-4143 Dornach, www.forschungsinstitut.ch, science@goetheanum.ch, Tel: +41 61 706 42 10
 
04.10.17 - 08.10.17
Evolving Morphology 2017
Autumn Conference of the Natural Science Section at the Goetheanum. 200 Years of Goethes Morphological Notebooks "Zur Morphologie". (languages: german and english)