AGORA AGENDA

Zeitschrift für anthroposophische Geisteswissenschaft und Weltanschauung.
Mit Agenda für Anthroposophie.

• geistige Arbeit für ein zeitgemässes Bewusstsein
• individuelle Gesichtspunkte zu Gegenwartsfragen
• Grundlagen und Methodik der Geisteswissenschaft
• Hintergründe und Splitter zum Zeitgeschehen
• Impulsierendes aus Kultur und Gesellschaft

AGORA ist eine abonnierte Monatszeitschrift, dem freien Geistesleben gewidmet. ​Zur Idee>
Ein reichhaltiges Angebot an Veranstaltungen finden Sie jeden Monat in der integrierten AGENDA abgedruckt, und hier auch online, wöchentlich aktualisiert.


AGORA 7/8, Juli/August 2016, Themen:

KERNPUNKTE:
Iris-Astrid Kern: Justitia ruft aus dem Grabe
Karen Swassjan: Stunde des Besessenen von Gerasa II.
FRAGEN, KLÄRUNGEN UND EINFÜHRENDES IN DIE
ANTHROPOSOPHISCHE GEISTESWISSENSCHAFT:
Gaston Pfister: Von den Mühen der Wissenschaft um das Unsichtbare
Werner Kuhfuss: Wissenschaft oder Wirklichkeit
Hans Bonneval: Wahrheit heilt, schöpferisches Denken vitalisiert
Rudolf Steiner: Grundlinien einer Erkenntnistheorie VI.
RHYTHMEN IM LEBENSLAUF, CHRISTENTUM:
Imanuel Klotz: Das 6. Jahrsiebt
Wer die Sprache lieben kann...: Gedichte und mehr
Evá Stráma: Das Mysterium des alltäglichen Lebens Gernot Proff: Die Wiedergewinnung des Johannesevangeliums
von Rud. Meyer (1. Teil)
AUS KULTUR UND GESELLSCHAFT:
AGENDA Juli/August
Marija Reinhard: im Gespräch mit Hartmut Reuter, Klangmusiker
Splitter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft


AGORA 6, Juni 2016, Themen:

KERNPUNKTE:
I.P.V. Troxler: Der freie tätige Mensch und sein Eigentum
Sylvain Coiplet: Was ist Geld?
J.W. von Goethe: Faust II, Passagen aus der kaiserlichen Pfalz
Karen Swassjan: Stunde des Besessenen von Gerasa
Gaston Pfister: Tot = tot?
KUNST, RELIGION UND RHYTHMEN IM LEBENSLAUF:
Imanuel Klotz: Das 5. Jahrsiebt
Wer die Sprache lieben kann...: Gedichte und mehr
Gernot Proff: Gedankenanregungen zum Vaterunser III.
EINFÜHRENDES IN DIE ANTHROPOSOPHISCHE GEISTESWISSENSCHAFT:
Rudolf Steiner: Grundlinien einer Erkenntnistheorie V.
AUS KULTUR UND GESELLSCHAFT:
AGENDA Juni
Mosaik: Sommertagung Zürich, Bücher, Schweiz
Splitter - Gesichtspunkt zur Frage nach einer Orientierungshilfe


AGORA 5, Mai 2016, Themen:

SCHICKSALSFRAGE DEUTSCHLAND:
Rudolf Steiner: Der Weg zur Rettung des deutschen
Volkes (1918)
Iris-Astrid Kern: Was ist mit dem deutschen Volk heute?
KERNPUNKT ARBEIT:
Silvain Coiplet: Antworten auf Fragen zum Grundeinkommen
Karl Ballmer: Arbeit-Geber
KUNST, RELIGION UND RHYTHMEN IM LEBENSLAUF:
Imanuel Klotz: Das 4. Jahrsiebt
Gernot Proff: Gedankenanregungen zum Vaterunser II.
Wer die Sprache lieben kann...: Gedichte und mehr
EINFÜHRENDES IN DIE ANTHROPOSOPHISCHE GEISTESWISSENSCHAFT::
Rudolf Steiner: Grundlinien einer Erkenntnistheorie IV.
AUS KULTUR UND GESELLSCHAFT:
AGENDA MAI
Mosaik: Leserbeiträge und vermischte Meldungen
Splitter


AGORA 4, April 2016, Themen:

FREIHEITSANTWORT SCHWEIZ:
Iris-Astrid Kern: Troxler, ein Wegbereiter für den ethischen Individualismus
Rudolf Saurer: Die Idee der Schweiz II.
Marija Reinhard und Laurenz Kistler berichten vom Troxler Gedenkjahr
I.P.V. Troxler: "...bis sie von besserer Gesinnung und Gesittung verdrängt werden"
KUNST, RELIGION UND RHYTHMEN IM LEBENSLAUF:
Natascha Boudilina: Ästhetik ist Ethik. Ein Beitrag über Malerei.
Imanuel Klotz: Das 3. Jahrsiebt
Wer die Sprache lieben kann... Gedichte und mehr
Gernot Proff: Gedankenanregungen zum Vaterunser
ANTHROPOSOPHISCHE GEISTESWISSENSCHAFT:
Rudolf Steiner: Grundlinien einer Erkenntnistheorie
Karen Swassjan: Orthopädisches (Einrenkung) II.
AUS KULTUR UND GESELLSCHAFT:
AGENDA April
Mosaik: Leserbeiträge und vermischte Meldungen
SPLITTER aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft


Nachfolgend finden Sie einige Ausgaben zur Ansicht:

 04/2016 Agora-Agenda (PDF)

 12/2015 Agora-Agenda (PDF)

 09/2015 Agora-Agenda (PDF)


Als Herausgeber und Autoren können wir unsere Arbeit machen dank den Menschen, die unsere Anliegen teilen, ein Interesse am Dasein der AGORA-AGENDA haben und uns als Abonnentinnen und Abonnenten, Veranstalter oder Inserenten unterstützen.

Ein Probe- oder Jahresabonnement können Sie hier bestellen.

Preise: Jahresabo Fr/EUR 74.-; Probeabo (4 Monate) Fr/EUR 25.-

Probenummer/Einzelheft bestellen (Fr/EUR 8.- inkl Porto): Nummer der gewünschten Ausgabe(n) und Postadresse angeben!(hier)

Möchten Sie die AGORA jemand zum Ausprobieren schenken? Gern können Sie ein Geschenk-Probeabo oder Geschenkabo bestellen (Bestellung per E-Mail)


Möchten Sie eine Veranstaltung melden oder für Ihr Produkt inserieren? Alle Angaben finden Sie unter ​Media Info.

Kontakt: post(at)agora-agenda.ch